Worte des Herrn

Worte des Herrn

Jesus Christus hat uns viele wunderbare Worte hinterlassen unter anderem die Bergpredigt mit ihren Seligpreisungen. Der Text nach Matthäus 5,3-12 lautet (nach der Einheitsübersetzung):

"Die Zeit ist erfüllt, und das Reich Gottes ist herbei gekommen. Tut Buße und glaubt an das Evangelium." - Markus 1,15

In ihm sei's begonnen,
der Monde und Sonnen
an blauen Gezelten
des Himmels bewegt.
Du Vater, du rate!
Lenke du und wende!
Herr, dir in die Hände
sei Anfang und Ende,
sei alles gelegt!
Eduard Mörike (1804-1875)

"Die Religion hat der Liebe einen großen Dienst erwiesen, indem sie sie zur Sünde erklärte." - Anatole France (1844-1924), französischer Schriftsteller, eigentlich: Jacques Anatole François Thibault France

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Gerne veröffentliche ich hier auch Ihre Lieblingsworte des Herrn - bitte schicken Sie sie mir.

Bücher über Worte des Herrn